Berufskleidung | Berufsschuhe 2022

Sicherheitsschuh Peter / Stiefel Philipp Sicherheitsschuh aus hydrophobiertem Rindnubukleder mit reflektierenden Applikationen; Stahlkappe; textiler Durchtrittschutz; geeignet für orth. Einlagenversorgung; PU-Zwischensohle; PU-Laufsohle mit Flexlinie zum leichten Abknicken: abriebfest, robust, rutschhemmend (nicht kreidend). EN ISO 20345:2011 S3 SRC dpvlink 18288 Form Klasse Grösse Farbe Artikel Sicherheitsschuh Peter / Stiefel Philipp BA-7204 Halbschuh S3 38-48 schwarz / grau BA-7304 Stiefel S3 38-48 schwarz / grau Einlegesohlen ESD Softstep+ Einlegesohle passend für BAAK ESD Schuhe • weich dämpfendes und stossabsorbierendes Fussbett • fussgerechte Formgebung mit Kugelferse und sanfter Unterstützung im Mittelfussbereich • atmungsaktiv, leitfähig, antibakteriell dpvlink 25697 Grösse Ausführung Artikel ESD Softstep+ Einlegesohle BA-4664 34-42 ESD Softstep+ Einlegesohle Damen 4664 BA-4665 35-50 ESD Softstep+ Einlegesohle N 4665 BA-4666 39-50 ESD Softstep+ Einlegesohle XW 4666 Orthopädische Einlegesohlen In der DGUV-Regel 112-191 (bisher BGR 191) ist die Nutzung von orthopädischen Einlagen in Sicherheitsschuhen und die individuelle Zurichtung von Sicherheitsschuhen seit Januar 2007 eindeutig geregelt. Demnach dürfen nur noch Veränderungen am Sicherheitsschuh vorgenommen werden, die von einer zertifizierten Prüfstelle abgenommen sind und durch ein EG-Baumusterprüfbescheinigung belegt werden. Insbesondere bei Schuhen, die der ESD-Norm EN 61340-5-1 entsprechen müssen, ist die Verwendung zertifizierter orthopädischer Einlegesohlen sehr wichtig, da nur durch diese die notwendige Kontaktierung sichergestellt ist und damit insgesamt der geforderte ESD-Schutz gewährleistet ist. • Sicherheitsschuhe dienen dem Arbeitsschutz • In diesen Schuhen dürfen nur orthopädische Einlegesohlen getragen werden, die für das jeweilige Schuhmodell zertifiziert sind • Bei ESD-Schuhen wird durch die zertifizierten Einlegesohlen gleichzeitig sichergestellt, dass die ESD-Funktion aufrechterhalten wird Orthopädische Einlegesohlen - So einfach geht´s: 1. Prüfen Sie, ob der von Ihnen verwendete Schuh zertifiziert ist. 2. Fordern Sie den Formschaum für Ihren Fussabdruck an. 3. Nach Erhalt des Formschaumes erstellen Sie eigenständig einen Abdruck Ihres Fusses durch vorsichtiges Betreten des Formschaums. 4. Haben Sie ein Privatrezept? Dann legen Sie dies in einem verschlossenen Umschlag dem Formschaum mit Ihrem Fussabdruck bei. So kann die Einlegesohle noch individueller und exakter an Ihren Fuss angepasst werden. 5. Senden Sie den Formschaum mit Ihrem Fussabdruck unter Angabe des Schuhmodells, des Herstellers und der Schuhgrösse direkt an Orthopädie-Schuhtechnik Granget Karlstrasse 45 76133 Karlsruhe Alternativ können Sie den Formschaum auch wieder zu unseren Händen zurücksenden und wir übernehmen die weitere Abwicklung. 6. Nach erfolgter Zurichtung erhalten Sie von Orthopädie-Schuhtechnik Granget oder durch uns Ihre Einlegesohle. Somit tragen Sie auch weiterhin einen zertifizierten Arbeitsschuh. Alle Schuhe mit diesem Icon wurden vom jeweiligen Hersteller gemäss DGUV Regel 121-191 zertifiziert. dpvlink 26072 Ausführung Artikel DPV-3550.Schaum Formschaum für Fussabdruck Systeme gegen Elektrostatik ESD Berufs- und Sicherheitsschuhe 84 Weitere Artikel finden Sie unter www.dpv-elektronik.de

RkJQdWJsaXNoZXIy MjU0MA==